registrieren  anmelden  
  Sonntag, 23. September 2018  
Über diese Seite .. minimieren

Hier informieren wir über die Wettkämpfe in der Württbg. Landesliga Gerätturnen Frauen 2013, in der aus dem Turngau Staufen der TSV Süßen turnt


TSV Süßen

Links minimieren

AktuellFachgebieteGerätturnenweiblichWürttbg. Landesliga 2013    
TSV Süßen Frauen
Württbg. Bezirksliga Gerätturnen Frauen 2013 minimieren
Landesliga-Meister nach kuriosem Liga-Finale
Dienstag, 19. März 2013:

Beim Landesligafinale der Gerätturnerinnen am 16. März in Ludwigsburg/Hoheneck, mussten die Turnerinnen des TSV Süßen wieder auf eine ihrer besten Punktesammlerinnen verzichten. Juliane Ebert blieb mit einer schweren Erkältung zu Hause. Ebenso konnte Isa Ferreira Da Silva nach einer Kapselverletzung am Finger, die sie sich im Schulsport zuzog, nicht an die Geräte. So musste Trainer Gerd Hesse 6 Übungen neu besetzen. Tabellenführer Holzgerlingen indes musste auf ihre beste Turnerin verzichten und konnte nur zu fünft antreten. Wenige Minuten vor Wettkampfbeginn verletzte sich eine Holzgerlinger Turnerin so schwer, dass sie am Wettkampf nicht teilnehmen konnte. Der Versuch eine Turnerin aus der 2. Holzgerlinger Mannschaft von der Bezirksliga in die Landesliga hochzuziehen wurde zunächst gestattet, sollte sich aber später als Regelverstoß herausstellen.

 Nichts desto Trotz begannen die Süßenerinnen am Sprungtisch Trotz des strengen Kampfgerichts konnten die TSV-Mädels das beste Sprungergebnis zusammen mit dem TSV Schmiden erreichen. Laura Feest (10,4), Amelie Ruhland (10,35) und Julia Habla (10,5) kamen in die Wertung. Als Beste Springerin konnte sich erneut Chiara Szenk mit 12 Punkten durchsetzen. Weiter ging es am Stufenbarren. Sarina Weber, Süßens Jüngste Turnerin, konnte nach schöner Übung den Abgang nicht ganz zum Stand bringen und musste erhebliche Abzüge in Kauf nehmen. 7,1 Punkte gingen von ihr ins Mannschaftsergebnis. Nach ihrer Verletzung turnte erstmals in dieser Saison Amelie Ruhland am Barren. Für ihre Übung gab es 8,15 Punkte. Jenny Kiefer (5,3), Julia Habla (8,55) und Chiara Szenk (10,15) ergänzten das Zweitbesten Mannschaftsergebnis am Barren mit 0,15 Punkten hinter dem TSV Schmiden.

Wiederum trumpften die TSV-Mädels am Balken auf. Nur ein Absteiger ergab erneut das zweitbeste Mannschaftsergebnis und wieder fehlten nur 0,15 Punkte auf die Turnerinnen aus Schmiden. Laura (10,2), Julia (11), Amelie (11,25) und Chiara mit 12,45 Punkten kamen in die Wertung. Beim abschließenden Bodenturnen kam dann ein kleiner Einbruch. Bedingt durch die vielen Ausfälle und Verletzungen auf Seiten der Süßenerinnen, musste an schwierigen Übungen gespart werden. Trotz einer tollen Leistung, Laura Feest (10,55), Julia Habla (10,65), Jule Schneider (10,95), Janina Rothfuß (11,5) und Chiara Szenk mit 12,65 Punkten, verloren die TSV-Girls erhebliche Punkte auf die Konkurrenz aus Schmiden und Holzgerlingen. So standen die Süßenerinnen nach der ersten Endrechnung auf Platz 3 des Finaltages und auf Platz 3 in der Endtabelle aus allen 4 Wettkampftagen. Nun begann das Rechenspiel. Wenn die nachgerückte Turnerin von Holzgerlingen nicht gewertet wird, wäre Holzgerlingen am Ende des Ligafinals auf Platz 8 und der TSV Süßen auf Platz 2, dies bedeutet im Gesamtergebnis rücken die Turnerinnen des TSV Süßen auf Tabellenplatz 1 und sind Landesliga-Meister. Das offizielle Ergebnis wurde am 19. März vom Ligaausschuss bekannt gegeben. Durch den Regelverstoß von Holzgerlingen sind die Turnerinnen des TSV Süßen nun offizieller Landesliga-Meister der Gerätturnerinnen und steigen direkt in die Verbandsliga auf.

Ergebnisse 4. Wettkampftag Landesliga Turnerinnen
1. TSV Schmiden 172,65 P
2. TSV Süßen 167,85 P
3. KTV Hohenlohe II 166,10 P
4. KSV Hoheneck II 163,35 P
5. TSV Lippoldsweiler 163,10 P
6. TSV Urach 162,50 P
7. TSV Meßstetten 158,55 P
8. Spvvg Holzgerlingen 157,90 P

Endstand Landesliga Gerätturnen Damen 2013
1. TSV Süßen 27 Punkte
2. TSV Schmiden 26 Punkte
3. Spvvg Holzgerlingen 25 Punkte
4. TSV Urach 18 Punkte
5. KSV Hoheneck II 18 Punkte
6. KTV Hohenlohe II 15 Punkte
7. TSV Lippoldsweiler 10 Punkte
8. TSV Meßstetten 6 Punkte


Süßens Turnerinnen bestätigen Platz 2 in der LandesligaSüßens Turnerinnen bestätigen Platz 2 in der Landesliga
Dienstag, 12. März 2013:

Beim dritten Wettkampftag in der Landesliga der Turnerinnen am 10. März in Esslingen/Berkheim, konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen erneut steigern und den Vorsprung auf Konkurrent TSV Schmiden auf 2 Wettkampfpunkte ausbauen. Die Süßenerinnen begannen am Sprungtisch. Nach ihrer Bänderdehnung am Sprunggelenk stand Amelie Ruhland wieder im Kader des TSV. Mit 10,7 Punkten für ihren Yamaschita feierte sie ihren Ligaauftakt. Juliane Ebert (10,9), Isa Ferreira Da Silva (11,35) und Chiara Szenk mit12,75 Punkten, der höchsten Wertung am Sprung, sorgten für das hohe Geräteergebnis von 45,75 Punkten.

Ein kleiner Einbruch folgte dann am Stufenbarren. Julia Habla (7,9), Juliane (7,6) und Isa mit 7,3 Punkten, blieben alle unter ihren Möglichkeiten. Einzig Chiara erreichte mit 10,35 Punkten die Zweithöchste Wertung der gesamten Barrenkonkurrenz. Am Schwebebalken folgte dann eine klasse Vorstellung der Süßener Turnerinnen. Alle 5 Übungen wurden ohne Sturz durch geturnt. Laura Feest legte mit 11 Punkten vor und sorgte für die nötige Sicherheit. Amelie erhielt für ihren 2. Geräteeinsatz 11,25 Punkte und Juliane Ebert sowie Sarina Weber kamen auf 11,6 Punkte. Chiara vervollständigte mit 11,7 das hervorragende Geräteergebnis von 46,15 Punkten, was neuer Ligarekord für die TSV-Mädels bedeutete.

Mit einem sicheren Gefühl im Rücken, wechselte man zum abschließenden Bodenturnen. Laura Feest musste für die leicht verletzte Sarina Weber am Boden einspringen. Sie erhielt für ihren Vortrag 10,5 Punkte. Julia Habla (11,05), Janina Rothfuß (11,2), Juliane Ebert (11,75) und Chiara Szenk (12,65) sorgten für das Endergebnis von 171,7 Punkten und Platz 2 beim 3. Wettkampftag der Landesliga.In der Einzelwertung erreichte Chiara Szenk wiederum den 2. Platz und Juliane Ebert wurde Elfte.

Am kommenden Samstag geht es für die Süßenerinnen in Hoheneck um den Vizemeistertitel und die Qualifikation zum Aufstiegswettkampf am 23. März in Berkheim.

Ergebnisse 3. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 181,55 P
2. TSV Süßen 171,70 P
3. TSV Urach 169,85 P
4. TSV Schmiden 168,95 P
5. KSV Hoheneck II 163,70 P
6. KTV Hohenlohe II 163,05 P
7. TSV Lippoldsweiler 158,55 P
8. TSV Meßstetten 156,35 P

Süßens Turnerinnen verbessern sich auf Platz 2Süßens Turnerinnen verbessern sich auf Platz 2
Sonntag, 3. März 2013:

Beim zweiten Wettkampftag in der Landesliga der Turnerinnen am 2. März in Holzgerlingen, konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen um 2 Punkte steigern und sich den 2. Platz vor Konkurrent TSV Schmiden sichern. Gleich am ersten Gerät, dem Stufenbarren, erreichten die TSV Mädels knapp 2 Punkte mehr wie eine Woche zuvor in Meßstetten. Isa Ferreira Da Silva mit 8,05, Sarina Weber 8,2, Julia Habla 8,95 und Süßens beste Turnerin Chiara Szenk mit 10,35 Punkten, kamen in die Wertung. Eine weitere Steigerung folgte am Schwebebalken. Laura Feest erhielt mit einem höheren Schwierigkeitswert 10,15 Punkte. Sarina Weber turnte ohne Sturz ihre Übung durch und erhielt nach kleineren Unsicherheiten 10,2. Juliane Ebert bekam 11,15 für einen sicheren Vortrag am Zittergerät. Wiederum war es Chiara die mit 12,05 Punkten die Zweitbeste Übung der gesamten Konkurrenz zeigte. Am Boden kam nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Jule Schneider, Janina Rothfuß zu ihrem ersten Ligaeinsatz. Sie erhielt 10,15 Punkte zum Debüt. Sarina mit 10,4 und Julia mit 10,6 Punkten, legten nach. Juliane (11,5) und Chiara (11,55) waren Süßens beste Turnerinnen am Boden. Mit 119,6 Punkten ging es zum letzten Gerät, an den Sprungtisch. Isa (10,5), Sarina und Juliane (je 10,8 Punkte), legten vor. Mit dem letzten und besten Sprung des Tages, beendete Chiara Szenk den Wettkampf. Für ihren Tsukahara gebückt (Radwende mit anschließendem Salto rückwärts) erhielt sie 12,4 Punkte. In der Gesamtwertung kamen die TSV-Girls auf 167,65 Punkte und erreichten den 2. Platz hinter der Spvgg Holzgerlingen. In der Einzelwertung erreichte Chiara Szenk erneut Platz 2 und Juliane Ebert kam erstmals mit Platz 10 unter die Toppten. Am nächsten Sonntag geht es zum 3. Wettkampftag nach Berkheim, wo die Süßenerinnen ihren 2. Platz festigen wollen.

Ergebnisse 2. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 179,40 P
2. TSV Süßen 167,65 P
3. TSV Schmiden 165,50 P
4. TSV Urach 161,30 P
5. KSV Hoheneck II 160,25 P
6. TSV Lippoldsweiler 159,05 P
7. KTV Hohenlohe 155,30 P
8. TSV Meßstetten 154,90 P
Termine:
10.03.2013 3. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
 
16.03.2013 4. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn

Platz 3 zum Ligaauftakt für Süßens Turnerinnen
Sonntag, 24. Februar 2013:

Am „Zitterbalken“ mussten die Turnmädels des TSV Süßen am 24.2. in Meßstetten beim 1. Wettkampftag der Landesliga beginnen. Startturnerin Laura Feest erhielt nach einem sicheren Vortrag 10 Punkte. Die 11-Jährige Debütantin Sarina Weber erhielt ebenfalls, trotz eines Absteigers 10 Punkte. Nicht viel Glück hatte Jenny Kiefer. Sie musste das Gerät 3 mal verlassen und 6,95 Punkte war die magere Ausbeute. Nach einem verunglückten Angang konnte Juliane Ebert ihre Übung sicher zu Ende bringen und erhielt die dritte 10,0 für die Süßenerinnen. Top-Turnerin Chiara Szenk turnte als letzte Süßenerin am Balken. Sie zeigte den Salto rückwärts auf dem Balken und kam ohne Sturz durch ihre Übung. Kleinere Unsicherheiten verhinderten die Tageshöchstnote und sie erhielt 11,95 Punkte. Beim Bodenturnen zeigte Jule Schneider erstmals den Schraubensalto rückwärts. 10,65 Punkte war der Lohn. Erneut überraschte Sarina Weber mit 11,6 Punkten als zweitbeste Süßener Bodenturnerin. Nach Julia Habla (10,7) und Juliane Ebert (11,0) die mit leichten Ausführungsproblemen zu kämpfen hatten, folgte Chiara mit ihrer höchsten Wertung von 12,9 Punkten. Mit 88 Punkten nach 2 Geräten wechselten die Süßenerinnen zum Sprung. Wenig Risiko aber eine saubere Ausführung bescherte den TSV-Mädels das zweitbeste Sprungergebnis mit 44 Punkten. Sarina und Juliane je 10,65 Punkten, Isa Ferreira Da Silva (10,9) und Chiara Szenk die den Tsukahara gebück t in den sicheren Stand zeigte (11,9) kamen in die Wertung. Als letztes Gerät ging man an den Stufenbarren. Sarina begann mit 7,3 Punkten stark. Nach einem missglückten Angang bedeuteten 5,65 Punkte die Streichwertung für Juliane Ebert. Isa erturnte 7,4 und Julia Habla 8,0 Punkte. Erneut war Chiara Süßens Beste. 10,05 Punkte war die zweithöchste Wertung an diesem Gerät. In der Gesamtwertung die Süßener Turnerinnen mit einem Rückstand von 0,35 Punkten hinter dem TSV Schmiden auf Rang 3. In der Einzelwertung der besten 4-Kämpferinnen kam Chiara Szenk auf den 2. Platz, Sarina Weber auf Platz 13 und Juliane Ebert auf Rang 18.

Am 2. März geht es nach Holzgerlingen zum 2. Wettkampftag wo die Süßenerinnen den 2. Platz anvisieren.

Ergebnisse 1. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 175,75 P
2. TSV Schmiden 165,4 P
3. TSV Süßen 165,05 P
4. KSV Hoheneck II 163,05 P
5. TSV Urach 162,15 P
6. KTV Hohenlohe II 160,20 P
7. TSV Meßstetten 158,95 P
8. TSV Lippoldsweiler 156,25 P
Termine:
02.03.2013 2. Wkt in Holzgerlingen, Grabenrainhalle 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn
10.03.2013 3. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
16.03.2013 4. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn

Süßens Turnerinnen vor dem Start in die Ligasaison
Dienstag, 19. Februar 2013:

Bereits vor dem ersten Wettkampftag der Landesliga des Schwäbischen Turnerbundes, am 24.02. in Meßstetten, müssen Süßens Turnerinnen 2 Ausfälle verkraften. Nach Amelie Ruhland (Bänderriss), fällt nun auch Mara Limpp mit einem Schlüsselbeinbruch aus, den sie sich beim Skifahren zuzog. So fehlen der Süßener Riege gleich zwei Turnerinnen, die normalerweise einen kompletten 4-Kampf turnen.

 Mit Chiara Szenk steht der TSV-Riege allerdings erneut eine der besten 4-Kämpferinnen der Liga zur Verfügung. Sie wird versuchen, an die Top-Leistung der vergangenen Saison anzuknüpfen.

Ebenfalls an allen vier Geräten wird Julia Habla sowie Nachwuchstalent Juliane Ebert auf Punktejagd gehen. Chiara, Julia und Juliane bilden somit das Grundgerüst der TSV-Mädels. Sehr erfreut ist Trainer Gerd Hesse, dass Isa Ferreira Da Silva nach ihrem schweren Trainingsunfall im letzten Jahr wieder an Sprung und Stufenbarren dem Team zur Seite steht. Des weiteren kommen die Gerätespezialistinnen Laura Feest und Jenny Kiefer am Balken zum Einsatz. Ebenfalls an nur einem Gerät wird Jule Schneider antreten. Sie sammelt am Boden die Punkte für die Mannschaft.

 Gespannt ist vor allem Nachwuchstrainerin Ina Liebrich auf das Liga-Debüt der erst 11-Jährigen Sarina Weber. Nach dem Ausfall von Mara Limpp wird sie an allen vier Geräten turnen. Sie soll in der Hauptsache Wettkampferfahrung sammeln, könnte jedoch, so Kampfrichterin Annika Krapf, durchaus für überraschende Wertungen sorgen. Im erweiterten Mannschaftskader stehen noch Vanessa Rothfuß und Annette Parnosov bereit. Beide, Vanessa laboriert noch verschiedene Verletzungen aus und Annette kam erst im Herbst vom TV Altenstadt nach Süßen, werden nur im Notfall an die Geräte gehen.

Termine:
24.02.20131. Wettkampftag in Meßstetten, Heuberghalle 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
02.03.20132. Wkt in Holzgerlingen, Grabenrainhalle 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn
10.03.20133. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
16.03.20134. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck -

Landesliga-Meister nach kuriosem Liga-Finale
Dienstag, 19. März 2013:

Beim Landesligafinale der Gerätturnerinnen am 16. März in Ludwigsburg/Hoheneck, mussten die Turnerinnen des TSV Süßen wieder auf eine ihrer besten Punktesammlerinnen verzichten. Juliane Ebert blieb mit einer schweren Erkältung zu Hause. Ebenso konnte Isa Ferreira Da Silva nach einer Kapselverletzung am Finger, die sie sich im Schulsport zuzog, nicht an die Geräte. So musste Trainer Gerd Hesse 6 Übungen neu besetzen. Tabellenführer Holzgerlingen indes musste auf ihre beste Turnerin verzichten und konnte nur zu fünft antreten. Wenige Minuten vor Wettkampfbeginn verletzte sich eine Holzgerlinger Turnerin so schwer, dass sie am Wettkampf nicht teilnehmen konnte. Der Versuch eine Turnerin aus der 2. Holzgerlinger Mannschaft von der Bezirksliga in die Landesliga hochzuziehen wurde zunächst gestattet, sollte sich aber später als Regelverstoß herausstellen.

 Nichts desto Trotz begannen die Süßenerinnen am Sprungtisch Trotz des strengen Kampfgerichts konnten die TSV-Mädels das beste Sprungergebnis zusammen mit dem TSV Schmiden erreichen. Laura Feest (10,4), Amelie Ruhland (10,35) und Julia Habla (10,5) kamen in die Wertung. Als Beste Springerin konnte sich erneut Chiara Szenk mit 12 Punkten durchsetzen. Weiter ging es am Stufenbarren. Sarina Weber, Süßens Jüngste Turnerin, konnte nach schöner Übung den Abgang nicht ganz zum Stand bringen und musste erhebliche Abzüge in Kauf nehmen. 7,1 Punkte gingen von ihr ins Mannschaftsergebnis. Nach ihrer Verletzung turnte erstmals in dieser Saison Amelie Ruhland am Barren. Für ihre Übung gab es 8,15 Punkte. Jenny Kiefer (5,3), Julia Habla (8,55) und Chiara Szenk (10,15) ergänzten das Zweitbesten Mannschaftsergebnis am Barren mit 0,15 Punkten hinter dem TSV Schmiden.

Wiederum trumpften die TSV-Mädels am Balken auf. Nur ein Absteiger ergab erneut das zweitbeste Mannschaftsergebnis und wieder fehlten nur 0,15 Punkte auf die Turnerinnen aus Schmiden. Laura (10,2), Julia (11), Amelie (11,25) und Chiara mit 12,45 Punkten kamen in die Wertung. Beim abschließenden Bodenturnen kam dann ein kleiner Einbruch. Bedingt durch die vielen Ausfälle und Verletzungen auf Seiten der Süßenerinnen, musste an schwierigen Übungen gespart werden. Trotz einer tollen Leistung, Laura Feest (10,55), Julia Habla (10,65), Jule Schneider (10,95), Janina Rothfuß (11,5) und Chiara Szenk mit 12,65 Punkten, verloren die TSV-Girls erhebliche Punkte auf die Konkurrenz aus Schmiden und Holzgerlingen. So standen die Süßenerinnen nach der ersten Endrechnung auf Platz 3 des Finaltages und auf Platz 3 in der Endtabelle aus allen 4 Wettkampftagen. Nun begann das Rechenspiel. Wenn die nachgerückte Turnerin von Holzgerlingen nicht gewertet wird, wäre Holzgerlingen am Ende des Ligafinals auf Platz 8 und der TSV Süßen auf Platz 2, dies bedeutet im Gesamtergebnis rücken die Turnerinnen des TSV Süßen auf Tabellenplatz 1 und sind Landesliga-Meister. Das offizielle Ergebnis wurde am 19. März vom Ligaausschuss bekannt gegeben. Durch den Regelverstoß von Holzgerlingen sind die Turnerinnen des TSV Süßen nun offizieller Landesliga-Meister der Gerätturnerinnen und steigen direkt in die Verbandsliga auf.

Ergebnisse 4. Wettkampftag Landesliga Turnerinnen
1. TSV Schmiden 172,65 P
2. TSV Süßen 167,85 P
3. KTV Hohenlohe II 166,10 P
4. KSV Hoheneck II 163,35 P
5. TSV Lippoldsweiler 163,10 P
6. TSV Urach 162,50 P
7. TSV Meßstetten 158,55 P
8. Spvvg Holzgerlingen 157,90 P

Endstand Landesliga Gerätturnen Damen 2013
1. TSV Süßen 27 Punkte
2. TSV Schmiden 26 Punkte
3. Spvvg Holzgerlingen 25 Punkte
4. TSV Urach 18 Punkte
5. KSV Hoheneck II 18 Punkte
6. KTV Hohenlohe II 15 Punkte
7. TSV Lippoldsweiler 10 Punkte
8. TSV Meßstetten 6 Punkte


Süßens Turnerinnen bestätigen Platz 2 in der LandesligaSüßens Turnerinnen bestätigen Platz 2 in der Landesliga
Dienstag, 12. März 2013:

Beim dritten Wettkampftag in der Landesliga der Turnerinnen am 10. März in Esslingen/Berkheim, konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen erneut steigern und den Vorsprung auf Konkurrent TSV Schmiden auf 2 Wettkampfpunkte ausbauen. Die Süßenerinnen begannen am Sprungtisch. Nach ihrer Bänderdehnung am Sprunggelenk stand Amelie Ruhland wieder im Kader des TSV. Mit 10,7 Punkten für ihren Yamaschita feierte sie ihren Ligaauftakt. Juliane Ebert (10,9), Isa Ferreira Da Silva (11,35) und Chiara Szenk mit12,75 Punkten, der höchsten Wertung am Sprung, sorgten für das hohe Geräteergebnis von 45,75 Punkten.

Ein kleiner Einbruch folgte dann am Stufenbarren. Julia Habla (7,9), Juliane (7,6) und Isa mit 7,3 Punkten, blieben alle unter ihren Möglichkeiten. Einzig Chiara erreichte mit 10,35 Punkten die Zweithöchste Wertung der gesamten Barrenkonkurrenz. Am Schwebebalken folgte dann eine klasse Vorstellung der Süßener Turnerinnen. Alle 5 Übungen wurden ohne Sturz durch geturnt. Laura Feest legte mit 11 Punkten vor und sorgte für die nötige Sicherheit. Amelie erhielt für ihren 2. Geräteeinsatz 11,25 Punkte und Juliane Ebert sowie Sarina Weber kamen auf 11,6 Punkte. Chiara vervollständigte mit 11,7 das hervorragende Geräteergebnis von 46,15 Punkten, was neuer Ligarekord für die TSV-Mädels bedeutete.

Mit einem sicheren Gefühl im Rücken, wechselte man zum abschließenden Bodenturnen. Laura Feest musste für die leicht verletzte Sarina Weber am Boden einspringen. Sie erhielt für ihren Vortrag 10,5 Punkte. Julia Habla (11,05), Janina Rothfuß (11,2), Juliane Ebert (11,75) und Chiara Szenk (12,65) sorgten für das Endergebnis von 171,7 Punkten und Platz 2 beim 3. Wettkampftag der Landesliga.In der Einzelwertung erreichte Chiara Szenk wiederum den 2. Platz und Juliane Ebert wurde Elfte.

Am kommenden Samstag geht es für die Süßenerinnen in Hoheneck um den Vizemeistertitel und die Qualifikation zum Aufstiegswettkampf am 23. März in Berkheim.

Ergebnisse 3. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 181,55 P
2. TSV Süßen 171,70 P
3. TSV Urach 169,85 P
4. TSV Schmiden 168,95 P
5. KSV Hoheneck II 163,70 P
6. KTV Hohenlohe II 163,05 P
7. TSV Lippoldsweiler 158,55 P
8. TSV Meßstetten 156,35 P

Süßens Turnerinnen verbessern sich auf Platz 2Süßens Turnerinnen verbessern sich auf Platz 2
Sonntag, 3. März 2013:

Beim zweiten Wettkampftag in der Landesliga der Turnerinnen am 2. März in Holzgerlingen, konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen um 2 Punkte steigern und sich den 2. Platz vor Konkurrent TSV Schmiden sichern. Gleich am ersten Gerät, dem Stufenbarren, erreichten die TSV Mädels knapp 2 Punkte mehr wie eine Woche zuvor in Meßstetten. Isa Ferreira Da Silva mit 8,05, Sarina Weber 8,2, Julia Habla 8,95 und Süßens beste Turnerin Chiara Szenk mit 10,35 Punkten, kamen in die Wertung. Eine weitere Steigerung folgte am Schwebebalken. Laura Feest erhielt mit einem höheren Schwierigkeitswert 10,15 Punkte. Sarina Weber turnte ohne Sturz ihre Übung durch und erhielt nach kleineren Unsicherheiten 10,2. Juliane Ebert bekam 11,15 für einen sicheren Vortrag am Zittergerät. Wiederum war es Chiara die mit 12,05 Punkten die Zweitbeste Übung der gesamten Konkurrenz zeigte. Am Boden kam nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Jule Schneider, Janina Rothfuß zu ihrem ersten Ligaeinsatz. Sie erhielt 10,15 Punkte zum Debüt. Sarina mit 10,4 und Julia mit 10,6 Punkten, legten nach. Juliane (11,5) und Chiara (11,55) waren Süßens beste Turnerinnen am Boden. Mit 119,6 Punkten ging es zum letzten Gerät, an den Sprungtisch. Isa (10,5), Sarina und Juliane (je 10,8 Punkte), legten vor. Mit dem letzten und besten Sprung des Tages, beendete Chiara Szenk den Wettkampf. Für ihren Tsukahara gebückt (Radwende mit anschließendem Salto rückwärts) erhielt sie 12,4 Punkte. In der Gesamtwertung kamen die TSV-Girls auf 167,65 Punkte und erreichten den 2. Platz hinter der Spvgg Holzgerlingen. In der Einzelwertung erreichte Chiara Szenk erneut Platz 2 und Juliane Ebert kam erstmals mit Platz 10 unter die Toppten. Am nächsten Sonntag geht es zum 3. Wettkampftag nach Berkheim, wo die Süßenerinnen ihren 2. Platz festigen wollen.

Ergebnisse 2. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 179,40 P
2. TSV Süßen 167,65 P
3. TSV Schmiden 165,50 P
4. TSV Urach 161,30 P
5. KSV Hoheneck II 160,25 P
6. TSV Lippoldsweiler 159,05 P
7. KTV Hohenlohe 155,30 P
8. TSV Meßstetten 154,90 P
Termine:
10.03.2013 3. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
 
16.03.2013 4. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn

Platz 3 zum Ligaauftakt für Süßens Turnerinnen
Sonntag, 24. Februar 2013:

Am „Zitterbalken“ mussten die Turnmädels des TSV Süßen am 24.2. in Meßstetten beim 1. Wettkampftag der Landesliga beginnen. Startturnerin Laura Feest erhielt nach einem sicheren Vortrag 10 Punkte. Die 11-Jährige Debütantin Sarina Weber erhielt ebenfalls, trotz eines Absteigers 10 Punkte. Nicht viel Glück hatte Jenny Kiefer. Sie musste das Gerät 3 mal verlassen und 6,95 Punkte war die magere Ausbeute. Nach einem verunglückten Angang konnte Juliane Ebert ihre Übung sicher zu Ende bringen und erhielt die dritte 10,0 für die Süßenerinnen. Top-Turnerin Chiara Szenk turnte als letzte Süßenerin am Balken. Sie zeigte den Salto rückwärts auf dem Balken und kam ohne Sturz durch ihre Übung. Kleinere Unsicherheiten verhinderten die Tageshöchstnote und sie erhielt 11,95 Punkte. Beim Bodenturnen zeigte Jule Schneider erstmals den Schraubensalto rückwärts. 10,65 Punkte war der Lohn. Erneut überraschte Sarina Weber mit 11,6 Punkten als zweitbeste Süßener Bodenturnerin. Nach Julia Habla (10,7) und Juliane Ebert (11,0) die mit leichten Ausführungsproblemen zu kämpfen hatten, folgte Chiara mit ihrer höchsten Wertung von 12,9 Punkten. Mit 88 Punkten nach 2 Geräten wechselten die Süßenerinnen zum Sprung. Wenig Risiko aber eine saubere Ausführung bescherte den TSV-Mädels das zweitbeste Sprungergebnis mit 44 Punkten. Sarina und Juliane je 10,65 Punkten, Isa Ferreira Da Silva (10,9) und Chiara Szenk die den Tsukahara gebück t in den sicheren Stand zeigte (11,9) kamen in die Wertung. Als letztes Gerät ging man an den Stufenbarren. Sarina begann mit 7,3 Punkten stark. Nach einem missglückten Angang bedeuteten 5,65 Punkte die Streichwertung für Juliane Ebert. Isa erturnte 7,4 und Julia Habla 8,0 Punkte. Erneut war Chiara Süßens Beste. 10,05 Punkte war die zweithöchste Wertung an diesem Gerät. In der Gesamtwertung die Süßener Turnerinnen mit einem Rückstand von 0,35 Punkten hinter dem TSV Schmiden auf Rang 3. In der Einzelwertung der besten 4-Kämpferinnen kam Chiara Szenk auf den 2. Platz, Sarina Weber auf Platz 13 und Juliane Ebert auf Rang 18.

Am 2. März geht es nach Holzgerlingen zum 2. Wettkampftag wo die Süßenerinnen den 2. Platz anvisieren.

Ergebnisse 1. Wkt Landesliga Turnerinnen
1. Spvvg Holzgerlingen 175,75 P
2. TSV Schmiden 165,4 P
3. TSV Süßen 165,05 P
4. KSV Hoheneck II 163,05 P
5. TSV Urach 162,15 P
6. KTV Hohenlohe II 160,20 P
7. TSV Meßstetten 158,95 P
8. TSV Lippoldsweiler 156,25 P
Termine:
02.03.2013 2. Wkt in Holzgerlingen, Grabenrainhalle 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn
10.03.2013 3. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
16.03.2013 4. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn

Süßens Turnerinnen vor dem Start in die Ligasaison
Dienstag, 19. Februar 2013:

Bereits vor dem ersten Wettkampftag der Landesliga des Schwäbischen Turnerbundes, am 24.02. in Meßstetten, müssen Süßens Turnerinnen 2 Ausfälle verkraften. Nach Amelie Ruhland (Bänderriss), fällt nun auch Mara Limpp mit einem Schlüsselbeinbruch aus, den sie sich beim Skifahren zuzog. So fehlen der Süßener Riege gleich zwei Turnerinnen, die normalerweise einen kompletten 4-Kampf turnen.

 Mit Chiara Szenk steht der TSV-Riege allerdings erneut eine der besten 4-Kämpferinnen der Liga zur Verfügung. Sie wird versuchen, an die Top-Leistung der vergangenen Saison anzuknüpfen.

Ebenfalls an allen vier Geräten wird Julia Habla sowie Nachwuchstalent Juliane Ebert auf Punktejagd gehen. Chiara, Julia und Juliane bilden somit das Grundgerüst der TSV-Mädels. Sehr erfreut ist Trainer Gerd Hesse, dass Isa Ferreira Da Silva nach ihrem schweren Trainingsunfall im letzten Jahr wieder an Sprung und Stufenbarren dem Team zur Seite steht. Des weiteren kommen die Gerätespezialistinnen Laura Feest und Jenny Kiefer am Balken zum Einsatz. Ebenfalls an nur einem Gerät wird Jule Schneider antreten. Sie sammelt am Boden die Punkte für die Mannschaft.

 Gespannt ist vor allem Nachwuchstrainerin Ina Liebrich auf das Liga-Debüt der erst 11-Jährigen Sarina Weber. Nach dem Ausfall von Mara Limpp wird sie an allen vier Geräten turnen. Sie soll in der Hauptsache Wettkampferfahrung sammeln, könnte jedoch, so Kampfrichterin Annika Krapf, durchaus für überraschende Wertungen sorgen. Im erweiterten Mannschaftskader stehen noch Vanessa Rothfuß und Annette Parnosov bereit. Beide, Vanessa laboriert noch verschiedene Verletzungen aus und Annette kam erst im Herbst vom TV Altenstadt nach Süßen, werden nur im Notfall an die Geräte gehen.

Termine:
24.02.20131. Wettkampftag in Meßstetten, Heuberghalle 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
02.03.20132. Wkt in Holzgerlingen, Grabenrainhalle 15 Uhr Einturnen
16 Uhr Wettkampfbeginn
10.03.20133. Wkt in Berkheim, Turnhalle Schillerschule 10.30 Uhr Einturnen
11.30 Uhr Wettkampfbeginn
16.03.20134. Wkt in Hoheneck, Sporthalle Hoheneck -

Modulinhalt drucken  

  Aktuell | Veranstaltungen | Archiv | Impressum  
  Copyright 2008-2018 Turngau Staufen e.V.   Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung